7. Dezember - "Tag des brandverletzten Kindes"

Heute am "Tag des brandverletzten Kindes" denken wir an die mehr als 30.000 Kinder, die jedes Jahr wegen Verbrühungen oder Verbrennungen allein in Deutschland ärztlich behandelt werden müssen. Brandverletzungen gehören mit zu den schmerzhaftesten Verletzungen überhaupt. Bundesweit finden heute zahlreiche Aktionen statt, Ziel ist es auf das Thema aufmerksam zu machen und die hohen Unfallzahlen zu senken. Wir freuen uns, dass auch international sich wieder Zürich und Bern in der Schweiz und Uppsala in Schweden beteiligen.
    
Gemeinsam machen wir auf die hohen Unfallzahlen aufmerksam, warnen vor den Unfallgefahren und demonstrieren, wie man Kinder vor diesen folgenschweren Unfällen schützen kann. Und falls es doch passiert ist, werden Erste Hilfe Maßnahmen und Behandlungsmöglichkeiten aufgezeigt. Pressemitteilung  
Aktionskalender 

News

Insgesamt haben 136 Aktionspartner aus Deutschland und aus einigen Nachbarländern beim neunten „Tag des brandverletzten Kindes” 2018 mitgemacht und auf die hohen Unfallzahlen und Gefahren aufmerksam...
Der neue Film zum „Tag des brandverletzten Kindes” möchte zum Mitmachen aufrufen. Jetzt ansehen und eine eigene Aktion initiieren.
Unter dem Motto: „Noch ganz klein – schon brandverletzt!“ ruft Paulinchen e.V. am 7. Dezember 2018, am „Tag des brandverletzten Kindes“, zum Mitmachen auf. Kinder unter 5 Jahren zählen zu der...
Zeige Alle
Jetzt Spenden